In welchem Umfang werden Backups meines Webservers erstellt?

Unsererseits erstellen wir grundsätzlich immer nur dann (manuelle) Backups, wenn dies aufgrund von administrativen Arbeiten am System erforderlich wird (z.B. Updates des Betriebssystems, Migrationen von Speicher-Partitionen, Arbeiten an der Storage-Hardware).

Darüber hinaus werden alle Daten Ihrer Server immer redundant gespeichert (z.B. Platten-Spiegelung oder erweiterte RAID-Arrays).

Je nachdem welches Hosting-Paket Sie nutzen, gelten folgende Details:

web-connect SITE Backup

  • Wir sichern zusätzlich
    • alle Dateien auf Hosting-Servern für web-connect SITE Pakete einmal wöchentlich in der Nacht (je nach Partition an unterschiedlichen Wochentagen und Uhrzeiten - dies verteilt auf Grund von Lastausgleich dynamisch).
    • alle MySQL-Datenbanken bis 1 GB Größe als SQL-Dump täglich in der Nacht (zeitlich ebenfalls dynamisch verteilt).
  • Die Archivierung der Sicherungen erfolgt auf Filesystem-Ebene (Snapshot im Storage-Backend) auf Basis des gesamten Hosting-Servers, also nicht pro web-connect Paket einzeln.
  • Auf diese Archive kann nicht automatisch zugegriffen werden. Der Aufwand für eine Rücksicherung bzw. das manuelle Extrahieren beträgt ca. 2 - 3 Stunden, je nach Umfang der Daten. Ggf. kann es bei großen Partitionen zu Wartezeiten bei der Verarbeitung kommen.

web-connect HOST Backup

  • Wir erstellen nur bei Arbeiten an der Hardware, bzw. an der VM manuelle Backups.
  • Standardmäßig bieten wir Ihnen bei web-connect HOST regelmäßige Backup-Dienstleistungen (als SLA - s. unten) an und empfehlen diese. Falls diese Option bei Auftragserteilung abgewählt wurde, müssen Backups im Einzelfall durch den Kunden selbst durchgeführt oder beauftragt werden.
  • Arbeiten am Betriebssystem werden nur nach Absprache durchgeführt wobei auch die Klärung einer etwaigen Datensicherung vorgenommen wird.
  • Auf dem Server befindliche Datenbanken werden (beim Einsatz von managed Hosting und der web-connect Technologie) standardmäßig täglich lokal gesichert und jeweils für 1 Woche vorgehalten.

web-connect COLO

Als Betreiber eines eigenen Servers nutzen Sie bei web-connect COLO lediglich die Infrastruktur im Rechenzentrum, also Miet-Einschub im 19" Rack, Stromversorgung, Kühlung und Netzanbindung.

Der Betrieb Ihre Servers erfolgt durch Sie - hierfür bieten wir Ihnen optional die Bereitschaft von IT-Technikern auf Abruf an. Unsererseits werden entsprechend keine selbständigen Arbeiten an Ihrem System durchgeführt, also auch keine Datensicherung.

Welche Risiken bestehen? Genügen o.g. Backup-Verfahren?

Für Websites mit interaktiven oder sich häufig ändernden Inhalten (z.B. Redaktionssysteme, User-Inhalten oder Online-Shops) empfehlen wir zusätzliche Datensicherungen, um folgende Fehlerquellen abzusichern:

  1. Fehlbedienung durch Webmaster oder Programmierer (z.B. versehentliches Löschen oder Programmierfehler)
  2. Veränderungen infolge von Hacker-Einbrüchen durch Sicherheitslücken in der verwendeten Software (z.B. CMS-Systeme oder PHP)

Wenn Sie lediglich eine statische Unternehmensvorstellung als Homepage betreiben, genügt es, wenn Sie oder Ihr Webmaster eine Kopie der Homepage bei sich lokal speichern. Eine regelmäßige neue Sicherung ist dann nicht zwingend erforderlich.

Für web-connect COLO Hosting empfehlen wir Ihnen grundsätzlich ein Backup-Konzept für Ihren Server zu erstellen und eine entsprechende regelmäßige Datensicherung durchzuführen.

Wie kann ich ein Backup erstellen?

Achten Sie auf die vollständige Sicherung. Meist sind folgende Bereiche in ein Backup aufzunehmen:

  1. Der Speicherplatz Ihres Webservers: Meist genügt das Verzeichnis "htdocs/" auf Ihrem Server.
  2. Falls weitere Framework-Umgebungen für Ihre Programmierung nötig sind, sollten auch diese mit gesichert werden. Häufig liegen diese außerhalb des Ordners "htdocs/". Ihr Programmierer kann im Einzelfall genau spezifizieren, wie eine Datensicherung für die Anwendung aussehen muss.
  3. Alle ggf. verwendeten Datenbanken: Hierfür eignet sich ein MySQL-Dump, der entweder auf der Shell oder mit PHPMyAdmin (siehe Zentraler phpMyAdmin Zugriff) erstellt werden kann.

Am einfachsten ist es, wenn die Sicherung mittels cronjob automatisiert wird (siehe Automatischen Cronjob einrichten). In diesem Fall sollten alte Datensätze ebenfalls automatisch wieder gelöscht werden, um Speicherplatz wieder freizugeben. Andernfalls läuft Ihr Speicher voll und der Webserver funktioniert nicht mehr ordnungsgemäß.

Um auf "Nummer Sicher" zu gehen, empfehlen wir außerdem, die angesammelten Daten auf ein externes System, also nicht auf dem Webserver selbst, zu speichern. Somit haben Sie auch bei einem Totalverlust immer schnell und sofort Zugriff auf Ihre Daten. Die externe Speicherung können Sie z.B. mittels scp oder FTP auf ein anderes System (z.B. im Büro) übertragen.

SLA und Service durch all-connect

Wir bieten Ihnen im Zuge von SLA-Vereinbarungen Standard-Pakete für die Erstellung regelmäßiger Backups an. Darin enthalten ist auf Wunsch auch ein Backup-Check auf Plausibilität (z.B. 1x monatlich), ob Ihre Backups wirklich fehlerfrei erstellt wurden.

In welchem Umfang (Datenmenge, Historie der Backupsätze und Häufigkeit der Backup-Checks) Ihre Datensicherung sinnvoll ist, stimmen wir gerne mit Ihnen individuell ab. Hierfür erstellen wir gerne das passende Paket-Angebot.

Ansichten