Was ist ein Cronjob?

Mit einem Cronjob können Sie z.B. wöchentlich, Montags um 14:00 Uhr automatisch ein bestimmtes Programm starten, das dann ein Backup Ihrer Datenbank vornimmt. Oder Sie räumen einmal täglich in Ihrer Datenbank alle abgelaufenen Session auf und löschen diese. Sie können frei zwischen Monaten, Wochentagen, Tagen, Stunden und Minuten wählen. Sie lassen den Cronjob dann starten, wann Sie es wollen.

Wie richten Sie einen Cronjob ein?

Sie benötigen dazu einen SSH-Zugang auf Ihren Server. Diesen schalten wir Ihnen ggf. gern frei; teilweise ist dies auch bereits ein Inklusiv-Leistungsmerkmal in Ihrem web-connect Tarif.

Mit dem Befehl crontab -e rufen Sie Ihre Cron-Tabelle auf und können diese (im Unix Editor vi) bearbeiten; sie ist standardmäßig leer. Mit "i" können nun Daten in die Cron-Tabelle geschrieben werden. Nach dem Speichern werden Ihre Änderungen automatisch sofort wirksam.

Wie muss eine Cron-Tabelle aussehen?

Jede Zeile entspricht einem Cronjob. Ein solcher Eintrag beginnt mit 5 Spalten für die zeitliche Definition, wann ein Job ausgeführt werden soll. Jede Spalte ist durch ein Leerzeichen getrennt. In der letzten, sechsten Spalte wird dann der Befehl genannt, der ausgeführt werden soll. Er kann ganz normal weitere Leerzeichen enthalten, um dem Befehl Programm-Parameter zu übergeben.

Beispiele:

* * * * * /bin/echo "Ich laufe jede Minute und geben diesen Satz aus"
5 * * * * /bin/echo "Ich laufe immer fünf Minuten nach jeder vollen Stunde"
20,30 1 * * 1-5 /bin/echo "Ich laufe MO-FR immer um 01:20 und 01:30 Uhr"
*/15 8-20 * * * /bin/echo "Ich laufe täglich zwischen 08:00 und 20:00 Uhr alle 15 Minuten"
45 5 31 12 * /bin/echo "Ich laufe einmal im Jahr an Silvester um 5:45 Uhr"

Mögliche Angaben für die fünf Zeit-Spalten:

1. Spalte - Minute
0-59 (mehrere Minuten-Angaben mit Komma, z.B. 0,30 für xx:00 und xx:30 Uhr)
* für alle Minuten
*/5 für alle 5 Minuten (also xx:00, xx:05, xx:10 Uhr, usw.)
2. Spalte - Stunde
0-23 (mehrere Stunden-Angaben mit Komma, z.B. 10,13,17 für 10:xx, 13:xx und 17:xx Uhr)
* für alle Stunden
*/4 für alle 4 Stunden (also 00:xx, 04:xx, 08:xx, 12:xx, 16:xx und 20:xx Uhr)
3. Spalte - Tag im Monat
1-31
* für jeden Tag
4. Spalte - Monat
1-12
* für jeden Monat
5. Spalte - Wochentag
0-7 (0 und 7 stehen für Sonntag, 1 für Montag, usw.)
* für jeden Wochentag

Nach vollständiger Eingabe eines, oder mehrerer Crontabs, drücken Sie die ESC-Taste, um im Editor wieder in den Kommando-Modus zu gelangen. Jetzt können Sie mit der Eingabe :wq speichern und schließen, oder mit :q! schließen ohne zu speichern. Sie können Ihre Cron-Tabelle mit dem Befehl crontab -l ausgeben lassen und überprüfen.


Sollten Sie dazu Hilfe benötigen, richten wir gerne für Sie einen entsprechenden Job ein.

Ansichten