Architektur von web-connect SITE

Unsere web-connect SITE Pakete sind grundlegend auf höchste Performance Ansprüche im Web- und Mail-Hosting ausgelegt:

  1. Eigenständige Server nur für Webserver
  2. Eigenständige Server nur für Datenbanken
  3. Eigenständige Server nur für E-Mail Dienste

Durch diese getrennte Dienst-Architektur wird gewährleistet, dass unterschiedliches Last-Verhalten einzelner Dienste keine wechselseitige Wirkung auf die Gesamtperformance Ihrer Webseiten ausüben können.

Zusätzlich nutzen Sie bei Websites mit (z.B.) MySQL immer zwei Serversysteme, was wiederum zusätzliche Leistungsreserven ermöglicht und insgesamt mehr Performance liefert, als gemischt betriebene Systeme.

Performance-Plus Garantie

Unsere Pakete web-connect SITE Pro und Expert bieten Ihnen standardmäßig zusätzliche Performance-Plus Garantien: Damit erhalten Sie überdurchschnittlich mehr Prozessor- und RAM-Zuweisung der verfügbaren Hardware-Ressourcen. Konkret gewährleisten wir, dass nur maximal 32 web-connect SITE Pro bzw. 16 web-connect SITE Expert Pakete pro Server bzw. CPU-Kern betrieben werden. Somit können 90 - 240 Sek. Skript-Laufzeit mit 128 - 256 MB RAM eingerichtet werden.

Hoher Disk-I/O

Alle Web- und Datenbankserver sowie alle Postfachserver für mail-connect PRO und TEAM werden auf RAID-10 Festplatten-Arrays betrieben. Dabei kommen gespiegelt jeweils mindestens 4 physikalisch eigenständige Laufwerke zum Einsatz, die es dem Controller ermöglichen, Daten von bis zu 4 Laufwerken gleichzeitig zu lesen. Die Spiegel-Festplatten (mit Stripe-Set) werden also im Alltag zusätzlich genutzt, um verschiedene Datenblöcke gleichzeitig zu lesen.

Somit können wir auch bei einer hohen Anzahl von Website-Besuchern oder Postfach-Abrufen eine vergleichsweise kurze mittlere Zugriffszeit für Festplatten (Daten-I/O) erreichen.

Standard-Konfigurationen

Unsere web-connect Plattform nutzt eine Reihe von sinnvollen Standard-Einstellungen, die eine hohe Server- bzw. Übertragungsleistung ermöglichen. Beispiel hierfür sind mod_deflate um die Datenübertragung zwischen Server und Client zu komprimieren oder Caching-Anweisungen für JavaScript und CSS-Files.

Mittels .htaccess-Konfiguration, haben Sie als Kunde selbständig Einfluss auf die gewünschten Server-Einstellungen.

Website Analyse

Bei schlechter Performance Ihres Webservers, liegen häufige Ursachen oft im Bereich der eingesetzten Software bzw. HTML-Programmierung. Auch AddOns oder PlugIns in CMS- oder E-Shop-Systemen (wie z.B. WordPress) können eine Ursache für endlose Datenbank-Abfragen sein, welche die Seitenauslieferung verzögern.

Für solche Fälle muss eine Analyse Ihrer Website vorgenommen werden, die den Aufbau Ihrer Website für jede einzelne Datei (z.B. JavaScripte, CSS, Bilder und sonstige Includes) misst und als sogenannte Wasserfall-Grafik in einen zeitlichen Ablauf darstellt. Oft werden auch externe .css-, .js-Dateien oder weitere Formate von externen, also fremden Webservern geladen - dies sieht dann so aus, als wäre Ihr eigener Webserver langsam, obwohl in Wirklichkeit eine andere Quelle für die Verzögerungen verantwortlich ist.

Anschaulich wird dies mittels einem Website Analyse-Tool wie z.B. Google insights oder webpagetest.org. Auch die meisten modernen Browser können eine Netzwerkanalyse vornehmen, indem Sie <F12> drücken, den Reiter Netzwerkanalyse aufrufen und die Webseite neu laden.

Hardware Ressourcen bei eigenen Servern und VMs

Wenn Sie auf Basis unserer netCommerce ENTERPRISE-Server eigene VMs betreiben, erhalten Sie im Zuge der Ressourcenplanung immer definierte Hardware Ressourcen zugewiesen. Diese garantieren wir standardmäßig - sie stehen also jeweils zu 100% zur Verfügung.

Bei größeren Hosting-Projekten empfehlen wir Ihnen daher, mit unserem Service Team Ihre Anforderungen zu klären. Wir stellen Ihnen dann flexibel dimensionierte Hosting-Server auf Basis unserer web-connect HOST Pakete zur Verfügung.

Ansichten